Welche Kräuter und Vitamine helfen Ihnen, Gewicht zu verlieren?

Kein Kraut oder Vitamin wird erhebliche Mengen an Gewichtsverlust von selbst verursachen – dafür benötigen Sie eine ausgewogene, reduzierte Kalorien-Diät und Bewegung Plan. Vitamine sind am ehesten mit Gewichtsverlust zu helfen, wenn sie verwendet werden, um einen Mangel zu korrigieren. Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ergänzende Kräuter oder Vitamine, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Vitamine und Gewichtsverlust

Obwohl die Befürworter behaupten, dass Vitamin B-12 Injektionen für die Gewichtsabnahme durch die Erhöhung Ihrer Energieniveaus hilfreich sein können, ist der einzige bewährte Vorteil für diese Aufnahmen, Vitamin B-12-Mangel und perniziöse Anämie zu behandeln. Die Erhöhung der Vitamin-C-Aufnahme kann von Vorteil sein Gewichtsverlust, wenn Sie in diesem Vitamin mangelhaft sind. Menschen mit ausreichend Vitamin C neigen dazu, mehr Fett zu verbrennen, nach einem Artikel veröffentlicht im Journal der American College of Nutrition im Juni 2005. Es ist wahrscheinlich nicht hilfreich, wenn Sie bereits genug Vitamin C in Ihrer Ernährung, aber. Ebenso, Menschen, die genügend Speicher von Vitamin D haben, neigen dazu, mehr Gewicht zu verlieren als diejenigen, die in Vitamin D mangelhaft sind, nach einer Studie veröffentlicht im American Journal of Clinical Nutrition im März 2014.

Kräuter und Gewichtsverlust

Nach der Cleveland Clinic, Kräuter Gewichtsverlust Produkte wird Ihnen nicht helfen, Gewicht zu verlieren dauerhaft. Die meisten dieser Produkte haben entweder eine diuretische oder abführende Wirkung, fungieren als Stimulans oder erhöhen Ebenen einer Chemikalie namens Serotonin, die Ihnen hilft, voll zu fühlen. Kräuter mit einer diuretischen oder abführenden Wirkung sind Löwenzahn, Guarana, Aloe und Cascara. Diese Kräuter können Wasser-Gewichtsverlust verursachen, aber nicht Fettabbau. Guarana und Yerba Mate enthalten Koffein und fungieren als Stimulanzien, die theoretisch eine kleine, vorübergehende Zunahme des Stoffwechsels verursachen. Löwenzahn kann auch verlangsamen die Verdauung von Ihrem Essen, so dass Sie nicht hungrig wie schnell nach dem Essen, nach einem Artikel auf der CNN-Website.

Mögliche Überlegungen

Die Kräuter, die gewöhnlich für Gewichtsverlust verwendet werden, können Nebenwirkungen verursachen. Yerba-Kumpel kann das Risiko für hohen Blutdruck und bestimmte Arten von Krebs erhöhen. Guarana kann mit Blutverdünner interagieren und Angst, Schwindel, Bluthochdruck und Übelkeit verursachen. Manche Menschen sind allergisch gegen Löwenzahn. Cascara kann mit Diuretika und Digoxin interagieren. Aloe kann Durchfall, Krämpfe, verminderte Kaliumspiegel und Elektrolyt-Ungleichgewichte verursachen. Koffeinhaltige Kräuter können Schlaflosigkeit, Unruhe, Kopfschmerzen und Angst verursachen. Hohe Vitamin C kann zu Durchfall und Kopfschmerzen führen und könnte Ihr Risiko für Nierensteine ​​erhöhen und eine übermäßige Vitamin D-Aufnahme kann Durchfall, Appetitverlust, Erbrechen, Schwäche und verursachen Nierenversagen.

Ein gesünderer Gewicht-Verlust-Plan

Wenn Sie wollen, um Gewicht zu verlieren in einer gesunden Weise, schneiden 500 bis 1000 Kalorien aus Ihrer Ernährung jeden Tag zu verlieren 1 bis 2 Pfund pro Woche. Essen Sie mehr Lebensmittel, die niedrige Energiedichte oder Kalorien pro Gramm, wie Gemüse, Obst, Vollkorn und mageres Fleisch, und begrenzen Sie Ihre Aufnahme von verarbeiteten Lebensmitteln und Lebensmittel mit hohem Fett und Kalorien. Essen eine Brühe-basierte Suppe oder Salat vor jeder Mahlzeit kann dazu beitragen, füllen Sie sich und machen es einfacher, weniger von der höher-Kalorieneintritt Lebensmittel auf Ihrem Teller zu essen. Hinzufügen mehr Übung zu Ihrem Alltag wird Ihnen helfen, weiter erhöhen Ihre Gewichtsverlust Ergebnisse.