Weizengras Saft & Krebs

Ernährung ist ein wichtiger Teil des Seins gesund im Allgemeinen, aber noch mehr, wenn Sie mit Krebs diagnostiziert worden sind. Weizengras-Saft ist eine gesunde Nahrungsergänzung, die Ernährung und gesundheitliche Vorteile für Personen mit Krebs bieten kann, obwohl mehr Forschung für endgültige Ergebnisse durchgeführt werden muss. Vor dem Verzehr von Weizengras Saft, fragen Sie Ihre Behandlung Team, wenn es sicher für Sie zu konsumieren ist.

Weizengras, auch Couchgrass genannt, ist eine Pflanze, die in Saft, Tabletten, Extrakte und Tinkturen verarbeitet werden kann. Die Pflanze wurde in der Volksmedizin verwendet, um Zystitis, Gicht, Verstopfung und chronische Hautprobleme zu behandeln, entsprechend der amerikanischen Krebs-Gesellschaft. Es ist in der Regel als eine Gesundheits-Ergänzung verwendet, aber es gibt einige Personen, die glauben, dass diese Substanz kann dazu beitragen, das Immunsystem zu steigern, schädliche Bakterien zu beseitigen und den Körper von Toxinen zu befreien.

Krebs-Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, können etwas wie Myelotoxizität erfahren, was ein abnormales Niveau von Blutzellen ist, aus denen sich das Immunsystem zusammensetzt, was zu einer signifikant kompromittierten Immunität führt. Weizengras-Saft kann in der Lage sein, niedrige Niveaus der weißen Blutkörperchen zu lindern und hilft, Myelotoxizität zu verringern. Eine Studie von 2007, die in “Ernährung und Krebs” veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Patienten, die sich einer Chemotherapie bei Brustkrebs unterzogen haben, eine geringere Myelotoxizität und einen reduzierten Bedarf an Medikamenten zur Förderung der Produktion von weißen Blutkörperchen hatten. Der Saft störte auch nicht die Chemotherapie. Einige Patienten hatten eine Zunahme der Übelkeit, die sie zwang, mit Weizengras Saft zu stoppen. Mehr Forschung muss auf die Auswirkungen von Weizengras Saft und Chemotherapie getan werden, aber wenn Sie erhalten Chemotherapie, fragen Sie Ihre Behandlung Team, wenn Weizengras Saft ist sicher für Sie zu konsumieren.

Wenn Sie Krebs haben und sich einer Behandlung unterziehen, benötigt Ihr Körper Nährstoffe wie Vitamine und Mineralien, und Ihre Ernährung hilft, diese Substanzen zu liefern. Weizengras-Saft enthält mehrere Vitamine und Mineralien, einschließlich der Vitamine A, C, E, K und B-Komplex, Eisen, Kalzium, Magnesium, Selen und Aminosäuren, nach Memorial Sloan-Kettering Cancer Center. Einige der Vitamine sind Antioxidantien, die helfen, schützen Zellen vor Schäden durch freie Radikale verursacht und kann dazu beitragen, das Risiko von Krankheiten zu reduzieren. Weizengras-Saft sollte nicht als eine primäre Quelle von Nährstoffen verwendet werden, sondern kann eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Ernährung sein, wenn Ihr Arzt es genehmigt.

Nach der American Cancer Society kann Weizengras unter Bedingungen, die Bakterien oder Schimmel enthalten, angebaut werden, so dass schwangere und stillende Frauen diese Substanz nicht konsumieren sollten. Ihr Immunsystem kann durch Krebsbehandlung geschwächt werden, also konsultieren Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Weizengras nehmen. Verwenden Sie keine Weizengras anstelle der Behandlungsplan Ihr Arzt hat sich entwickelt, es sollte als Ergänzung verwendet werden, wenn Ihr Arzt sagt, es ist sicher zu bedienen.

Was ist Weizengras?

Weizengras und Blut zählt

Weizengras und Nährstoffe

Warnungen