Warum sind Lipide wichtig für die Ernährung?

Lipide sind eine Art Makronährstoff, der Ihnen Energie gibt. Lipide gibt es in fast allen Arten von Lebensmitteln, vor allem in Avocados, Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Getreide, Nüsse und Samen. Trotz der negativen Reputation, dass die Medien Lipide, Lipide oder Fette darstellen, bieten viele verschiedene wichtige Funktionen in Ihrem Körper, wie die Bereitstellung von Strukturen für Zellmembranen und Transport von Nährstoffen in Ihrem Blutkreislauf.

Typen

Jede Art von Lipid führt verschiedene Aufgaben aus und interagiert miteinander. Triglyceride bieten Struktur für Ihre Fettgewebe und Energie für Ihre Zellen. Cholesterin liefert Struktur für Ihre Zellmembranen, Steroidhormone und Gallensäuren. Lipoproteine ​​transportieren Fette und andere Nährstoffe in Ihrem Körper in Ihrem Blutkreislauf. Phospholipide sind ein weiterer Bestandteil Ihrer Zellmembranen und regulieren die Menge an Flüssigkeit innerhalb einer Zelle.

Vitamin Transport

Ihr Fettgewebe enthält eine Lagerung von fettlöslichen Vitaminen – A, D, E, K -, dass Ihr Körper in Ihren Blutkreislauf freisetzt, wenn Ihre Vitaminaufnahme niedrig ist. Diese Arten von Vitaminen lösen sich in Fett und bieten viele wichtige Funktionen, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Cholesterin, eine Art Lipid, emulgiert fettlösliche Vitamine und transportiert sie durch den Darm während der Absorption. Einmal im Blutkreislauf, trägt Cholesterin die Vitamine zu Ihrem Fettgewebe zur Lagerung oder liefert es an Bereiche in Ihrem Körper, wo es benötigt wird.

Cholesterin-Management

High-Density-Lipoproteine ​​oder HDL, sind eine Art von Lipid, das Cholesterin weg von Ihren Artieries trägt, während low-density Lipoproteine ​​oder LDL, tragen Cholesterin zu Ihren Arterien. Dietitian Mary Grosvenor empfiehlt, dass 85 Prozent Ihrer täglichen Fettaufnahme aus ungesättigten Fetten kommen, die HDL-Werte erhöhen. Dies verhindert die Akkumulation von Cholesterin in Ihren Blutgefäßen, die Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Krebs verursachen können.

Energie und Isolierung

Lipide in Form von Triglyceriden werden in Ihrem Fettgewebe unter der Haut und um Ihre Organe aufbewahrt. Dies bildet eine natürliche Schutzschicht aus Isolierung, die übermäßigen Wärmeverlust verhindert und Schäden durch stumpfes Trauma und Schock minimiert. Ihre Muskeln verwenden Triglyceride für Energie, indem sie sie bis zu ihren grundlegenden Kohlenstoff- und Wasserstoffkomponenten während und nach dem Training brechen. Weil jedes Gramm Fett 9 Kalorien hat, ist es eine ausgezeichnete Energiequelle. Laut Sport Ernährungsberater Ellen Coleman, um Triglyceride für Energie zu verwenden, müssen Sie genug Glukose haben, um zu helfen, den Fettverbrennungsprozess einzuleiten. Andernfalls konvertiert Ihr Körper Protein aus Ihren Muskeln zu Glukose, die Ihren Stoffwechsel senken kann.

Quellen

Ausgezeichnete Quellen für gesunde, ungesättigte Fette sind Pflanzenöle, Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte, Avocados und Kaltwasserfische. Die American Heart Association empfiehlt, dass Sie mehr von diesen Lebensmitteln essen, um Ihnen zu helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Entzündungen und reduzieren Sie Ihre Risiken der Krebs zu verhindern. Minimieren Sie Lebensmittel mit hohen Mengen an gesättigten Fetten und Cholesterin, wie Fettablagerungen von Fleisch und Orgel Fleisch.