10 Gründe, warum Rauchen schlecht ist

Rauchen beschädigt Ihren Körper und gute Gesundheit in vielfältiger Weise. Zusätzlich zu den nachteiligen gesundheitlichen Auswirkungen auf den Raucher schadet das Rauchen einen Fötus und die Leute um einen Raucher. Die Kosten für das Rauchen in Bezug auf Gesundheitsressourcen und andere wirtschaftliche Kosten können nicht unterschätzt werden.

Herz- und Blutgefäßkrankheit

Die Zentren für Krankheit Kontrolle und Prävention berichtet, dass Rauchen erhöht das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall zweifach bis vierfache. Rauchen verursacht Blutgefäßverengung, was zu einer verminderten Blutabgabe an Körpergewebe führt. Rauchen erhöht auch das Risiko für Schwächung und Ballonfahren Blutgefäße, bekannt als Aneurysmen. Der Bruch eines Aneurysmas kann zum Schlaganfall oder zum plötzlichen Tod führen.

Lungenerkrankung

Ein Bericht vom September 2003 von CDC stellte fest, dass 49 Prozent der derzeitigen Raucher chronische Bronchitis haben und 24 Prozent Emphysem haben. Unter den ehemaligen Rauchern haben 24 Prozent Emphysem und 26 Prozent haben chronische Bronchitis. Das Risiko des Sterbens von chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen oder COPD, ist 12 bis 13 mal höher bei Rauchern im Vergleich zu Nichtrauchern.

Schwache Knochen

Frauen Raucher haben höhere Raten von Osteoporose und Hüftfrakturen nach der Menopause. Nach einer Kennzeichnung 1997 Studie veröffentlicht in “BMJ”, 1 in 8 Hüftfrakturen bei Frauen ist wegen des Rauchens. Im Alter von 60 Jahren ist das Risiko von Hüftfrakturen bei weiblichen Rauchern um 17 Prozent höher als bei Nichtrauchern und bei 71 Jahren um 71 Prozent höher.

Krebs

Zigarettenrauch enthält zahlreiche Chemikalien, darunter mehr als 50, die bekanntermaßen Krebs verursachen, berichtet die American Lung Association. Raucher haben höhere Raten von vielen Arten von Krebs, einschließlich der Lunge, Magen, Blase, Mund und Speiseröhre. Zigarettenrauchen ist verantwortlich für etwa 90 Prozent der Lungenkrebs Fälle. Die American Cancer Society berichtet, dass ab 2013 nur etwa 16 Prozent der Menschen mit Lungenkrebs überleben 5 Jahre oder länger.

Sekundärer Schaden

Secondhand Rauch verursacht Krebs und andere Krankheiten. Die American Cancer Society stellt fest, dass Secondhand-Rauch für mehr als 45.000 Todesfälle aufgrund von Herzerkrankungen und etwa 3.400 Todesfälle durch Lungenkrebs in Nichtrauchern in den USA jedes Jahr verantwortlich ist. Kinder, die dem Zweiten Rauch ausgesetzt sind, haben mehr Ohrenentzündungen und Erkältungen und ein erhöhtes Risiko für ein plötzliches Kindstod-Syndrom, erklärt die American Lung Association.

Angefärbte Zähne und reduzierte Empfindungen von Geruch und Geschmack sind bei Rauchern üblich. Rauchen erhöht auch das Risiko für Krebs des Mundes, Lippen, Zunge und Rachen etwa fünffach bis zehnfach, nach dem medizinischen Text “Krebs Epidemiologie und Prävention.”

Zähne, Mund und Hals Probleme

Frauen, die während der Schwangerschaft rauchen, haben eine höhere Inzidenz von Frühgeburten, Niedriggeburtsgewicht Babys und Totgeburten, nach der US-Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienstleistungen. Frauen, die rauchen, sind auch eher zu Unfruchtbarkeit erleben.

Schwangerschaftskomplikationen

Rauchen und Secondhand Rauch sind Auslöser für Asthma-Angriffe. Die Fortsetzung des Rauchens mit Asthma kann den Zustand erheblich verschlechtern und es schwerer zu kontrollieren. Unter den Vorschulkindern erhöht die Exposition gegenüber gebrauchtem Rauch das Risiko für die Entwicklung von Asthma, berichtet die U.S. Environmental Protection Agency.

Die CDC schätzt, dass Rauchen-bezogene Krankheiten kosten $ 96 Milliarden jährlich und dass die USA verliert etwa 97 Milliarden Dollar an Produktivität Kosten aufgrund von Arbeitnehmer Beschwerden im Zusammenhang mit dem Rauchen.

Alle negativen gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchens nehmen einen Tribut auf die Lebenserwartung. Männer, die sterben 13,2 Jahre früher als Nichtraucher und Frauen sterben 14,5 Jahre früher, die CDC warnt.

Asthma

Gesundheitskosten

Früher Tod